Remco Westermann

ceo & executive board

Remco Westermann - Vorstand der gamigo AG Remco Westermann - Vorstand der gamigo AG

Als Remco Westermann, geboren 1963 in Eindhoven (Niederlande), 1990 sein Masters Degree in Business Economics von der Erasmus Universität Rotterdam verliehen bekam, konnte sich kaum jemand vorstellen, welche völlig neuen Märkte sich in der Zukunft auftun würden: Neue Medien, Mobile- und Online-Entertainment. Der heutige Top-Manager hat damals sofort erkannt, welches Potential in diesen dynamischen Branchen liegt und sich konsequent auf diese spezialisiert.

25 Jahre später blickt Remco Westermann auf eine außerordentliche Management-Karriere zurück: Vom Berater bei Adstrat zum Geschäftsführer bei Sonera bis hin zum CEO bzw. Vorstandsvorsitzenden von Firmen wie Sonera Zed, Bob Mobile AG, die er an die Börse brachte, Samarion SE und schließlich der gamigo AG.

Der Top-Manager, der sich insbesondere im Bereich Neue Medien auf die Schwerpunkte Mobile- und Online Entertainment spezialisiert hat, verfügt über die nötige Expertise, um die gamigo AG mit ihrer Plattform-Strategie optimal aufzustellen und für die Zukunft zu positionieren.

Seit November 2012 bekleidet Remco Westermann die Position des CEO der gamigo AG. Sein Ressort umfasst die Bereiche Strategie, Produkt, Finanzen und Human Resources. Westermann begleitet die gamigo AG auf völlig neuen Pfaden: Angefangen als Onlinemagazin für PC- und Konsolenspiele im Jahr 2000 hat sich die gamigo AG bis heute zu einem international erfolgreichen Anbieter für Online- und Mobile-Games entwickelt.

Remco Westermann und das Management der gamigo AG haben sich vor einiger Zeit dazu entschieden, die Entwicklung eigener Spiele zu beenden und den Fokus auf das Publishing international erfolgreicher Mobile- und Online-Games zu legen. Vor dem Hintergrund des stark wachsenden Games-Marktes steht hierbei der Ausbau der gamigo-Plattformstrategie im Mittelpunkt, die aus den Säulen Publishing, der hauseigenen IT-Plattform sowie Unternehmenszukäufen besteht.

Die strategischen Entscheidungen haben sich rasch ausgezahlt. gamigo ist heute einer der führenden Anbieter von Free-to-Play Online-Spielen und auch im Bereich Mobile-Games nachhaltig aufgestellt. Die gamigo-Plattform bietet ein breites Portfolio an Titeln, die diverse Genres abdecken sowie verschiedene Zielgruppen bedienen. Insgesamt verfügt gamigo weltweit über mehr als 100 Millionen registrierte Nutzerkonten. Um dieses Portfolio, dass sich auf den Core-, Mid-Core und Casual-Markt spezialisiert, aufzustocken, fokussiert sich gamigo auf Kundenseite auf Europa sowie Nordamerika und steht auf Entwicklerseite der ganzen Welt offen, wenn beispielsweise koreanische oder chinesische Spieleentwickler ihre Spiele in Europa vermarkten wollen.

Zusätzlich stärkt die gamigo AG die Bereiche Publishing und IT-Plattform mittels Übernahmen: Auf Grund der stetig wachsenden An- und Herausforderungen im Hinblick auf IT-Infrastrukturen sowie steigender Kundenakquisekosten entsteht auf dem schnell wachsenden Spielemarkt ein hohes Effizienzbedürfnis, dem kleinere Unternehmen nur schwer gerecht werden können. Diese Unternehmen stellen ausgezeichnete Übernahmemöglichkeiten für die gamigo AG dar. Im künftigen Fokus stehen deshalb die konsequente Erweiterung des Spieleportfolios sowie insbesondere die gamigo-Plattformstrategie inklusive der damit verbundenen Akquise von Spielefirmen sowie branchenverwandten Unternehmen, wie beispielsweise Mobile-Payment-Anbietern.

Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Remco Westermann leidenschaftlich mit asiatischer Kunst, bereist mit seiner Frau sowie seinen zwei Kindern asiatische Länder und ist außerdem begeisterter Skifahrer.

zurück zur Unternehmens-Webseite