gamigo setzt nach Aeria-Merger Zusammenarbeit mit BIU fort

  • Verbandsarbeit von ProSiebenSat.1 Games und Aeria Games wird weitergeführt
  • Internationale Präsenz der gamigo-Gruppe treibt Netzwerkarbeit des BIU voran
  • Zusammenarbeit eröffnet zusätzliches Wachstumspotenzial

Die gamigo AG, ein führendes Unternehmen im stetig wachsenden Markt für Spiele in Europa und Nordamerika, ist Mitglied im Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. Nach dem Merger mit Aeria Games setzt die gamigo-Gruppe damit die Zusammenarbeit mit dem BIU fort.

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware mit Sitz in Berlin ist der Branchenzusammenschluss der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Zu den Mitgliedern zählen Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen, die über 85 Prozent des deutschen Marktes repräsentieren. Darüber hinaus ist der BIU in der weltweiten Organisation von Messepräsenzen aktiv und unter anderem Träger der gamescom. Neben dem Ausbau bestehender Kontakte wird auch die Netzwerkarbeit des BIU durch die internationale Präsenz des gamigo-Konzerns und seiner über 10 Tochtergesellschaften weiter vorangetrieben.

Tobias Haar, Sprecher des BIU-Vorstands: „Die gamigo AG ist ein starkes und wachsendes Games-Unternehmen aus Deutschland. Wir freuen uns sehr, die bereits mit ihrer Tochter Aeria Games begonnene Zusammenarbeit fortsetzen zu können und gemeinsam bei den vielen Themen der Games-Branche in Deutschland zu kooperieren.“

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG: „Wir freuen uns, die Verbandsarbeit von ProSiebenSat.1 Games und Aeria Games fortzuführen. Die Zusammenarbeit hebt bereits vorhandene Synergien weiter an und liefert im Rahmen unserer Buy & Build-Strategie zusätzliches Potenzial für weiteres Wachstum.“

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 300 Mitarbeitern in Hamburg, Berlin, Münster, Darmstadt (Deutschland), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. Aeria Games, Infernum, Intenium, adspree und GameSpree. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games tätig und bietet im Rahmen der gamigo-Plattformstrategie auch modulare Software as a Service-Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Publisher und Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 10 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Über den BIU
Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 26 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Pressekontakt
gamigo group
Behringstraße 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 0049 40 411 885 – 126/147


kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news