In eigener Sache: gamigo zur Insolvenz von Reakktor Media / Betrieb und Service von „Black Prophecy“ nicht beeinträchtigt

Am 15. Februar 2012 hat das Entwicklerstudio Reakktor Media GmbH, seit 2011 zu 100 Prozent im Besitz von Reakktor-Geschäfsführer Kirk Lenke, beim Insolvenzgericht Hannover Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Betrieb und Service des von Reakktor Media entwickelten Sci-Fi-MMOs „Black Prophecy“ sind von dieser Insolvenz nicht betroffen, da alle Rechte am Spiel sowie das geistige Eigentum von „Black Prophecy“ bei gamigo liegen. Aufgrund einer langfristigen vertraglichen Vereinbarung ist der technische Support für „Black Prophecy“ auch künftig sichergestellt.

kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news