Grimlands – Betaversion des Shooter-MMOs macht große Fortschritte

Seit April 2012 befindet sich gamigos postapokalyptisches Shooter-MMO Grimlands in der geschlossenen Betaphase. In der Zwischenzeit hat sich im Spiel viel getan. Zu den größten Erweiterungen gehören acht neue Dungeons inklusive Quest-Reihe, über 70 neue Quests und vier komplett neue Regionen (Reville, Greenville, Hartfield und Mutant Valley), die ins Spiel eingeführt wurden. Große Aufmerksamkeit wurde der Spielumgebung gewidmet. Zerklüftete Schluchten, massive Erdverschiebungen und diverse Detailverbesserungen lassen die Landschaft noch bedrohlicher wirken. Wetterveränderungen mit besonderen Phänomenen wie Sandstürmen sorgen für eine düstere Atmosphäre. Zwei neue Fahrzeugmodelle wurden ins Spiel integriert, die rundum stark modifiziert werden können – unter anderem mit Panzerungen, stärkeren Motoren, besserem Fahrwerk und natürlich Bewaffnung in Form eines großkalibrigen Maschinengewehrs auf dem Dach. Durch eine intensive Optimierung der Texturen sehen diese nicht nur schärfer aus als zuvor, sondern verwenden gleichzeitig auch wesentlich weniger Ressourcen, so dass Grimlands auch auf älteren Systemen flüssig läuft. Der Charakter-Editor hat viele neue Optionen wie Geschlecht, Alter, Körperfülle und Athletik erhalten. Community-Funktionen wie das Clan-System wurden weiter ausgebaut, so dass Clans jetzt bei jedem Banker einen Tresor vorfinden, in dem die Habseligkeiten untergebracht werden können. Im Rahmen der gamescom 2012 werden Fachbesucher die Möglichkeit erhalten, Grimlands selbst zu spielen und sich ein Bild von den Fortschritten zu machen.

kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news