gamigo übernimmt Airwin Entertainment GmbH

  • Einstieg des MMOG-Publishers in den Bereich Mobile
  • Konsequente Umsetzung der Unternehmensstrategie
Die gamigo AG übernimmt die österreichische Airwin Entertainment GmbH zu 100 Prozent von der A1 Telekom Austria AG. Damit erweitert das Unternehmen sein Onlinespiele-Portfolio um Mobile-Games. Airwin Entertainment wurde 2011 gegründet und verfügt über eine Plattform zur Distribution und Abrechnung von Spielen auf Mobiltelefonen. Diese ist skalierbar und bietet ein breites Angebot an Mobile-Spielen: von Casual- und Skill-Games, über komplexere Spiele bis hin zu Real-Time-Wetten. Die Plattform ist sowohl als Eigenmarke als auch als White Label bzw. B2B-Plattform für Feature- und Smartphones nutzbar. Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender von gamigo, sagt über die Bedeutung des Bereichs Mobile: „Studien zeigen für den Mobile-Bereich das prozentual größte Wachstum. Sowohl das Angebot als auch die Nachfrage wachsen stetig, und der Markt zeichnet sich durch eine extreme Dynamik aus.“ Airwin Entertainment wird die Synergien von gamigo nutzen, behält aber seinen eigenständigen Standort in Wien bei. Dabei wird die Zusammenarbeit mit der A1 Telekom Austria AG auch in Zukunft fortgesetzt. Desweiteren sollen Online-Games auch über andere Netze internationaler Mobilfunkanbieter verfügbar gemacht werden. Unternehmensziel der gamigo AG ist es, im Bereich Online- und Mobile-Multiplayer Games sowohl das organische Wachstum, beispielsweise durch die Ausweitung des Spieleportfolios, als auch das anorganische Wachstum durch Akquisitionen voranzutreiben. Um die Chancen des schnell wachsenden Marktes für Multiplayer-Online-Games besser nutzen zu können, hat gamigo kürzlich erfolgreich eine Unternehmensanleihe platziert. Mit der Übernahme der Airwin Entertainment GmbH setzt die gamigo AG ihre Strategie somit konsequent fort.

kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news