Erhöhung des Level-Caps und neuer Content in Loong – Dragonblood

Schon kurz nach dem erfolgreichen Launch erhält das MMORPG zusätzliche Level sowie neue Quests und ein weiteres Skill-System Das antike China in der Fantasy-Welt von Loong – Dragonblood begeistert bereits kurze Zeit nach dem deutschen Launch eine große Anzahl Fans. Für noch mehr Langzeitspielspaß sorgt jetzt die Erhöhung des Level-Caps von 50 auf 60 Levels. Fortgeschrittene Spieler werden durch weitere Quests und ein neues Skill-System herausgefordert. In dem Free-to-Play-MMORPG begeben sich Spieler auf die Suche nach den legendären Drachen und tauchen in eine der größten antiken Zivilisationen ein. Dabei besticht Loong – Dragonblood durch seine detailreiche 3D-Grafik und atemberaubende Player-vs-Player-Kämpfe.

Um erfahrenen Spielern neue Herausforderungen zu bieten, wird das Level-Cap des Online-Games erhöht: Ab Level 50 warten nun weitere spannende Quests darauf, bestritten zu werden und es gilt, neue Dungeons, wie die Eishöhle und das Schlachtfeld, zu entdecken. Hier erwarten den Spieler eiskalte Herausforderungen gegen den Schneekönig und den Dämonenkönig, der auch über einen geheimnisvollen Altar beschworen werden kann. Doch nicht nur das: Mit dem Meridian wird außerdem ein neues Skillsystem eingeführt, welches für alle Spieler ab Level 50 verfügbar ist. Hierbei müssen sie „Meridian Kristalle“ sowie „Beihai Kristalle“ sammeln, um damit passive Skills zu erlernen. Beispielsweise können Spieler mit einigen Skills aus dem Meridian, ihre HP und MP dauerhaft steigern oder ihre Widerstände ausbauen.

In der Welt des alten China, das vor Tausenden von Jahren vom mythischen Gott Pan Gu erschaffen wurde, erforschen die Spieler von Loong – Dragonblood mit ihren Charakteren antike Städte und bestreiten zahlreiche Quests, während sie die legendären Drachen suchen. Wer diese findet, erhält unvergleichliche Macht. Düstere Dungeons und Monster fordern den User dabei immer wieder heraus. Das Einzigartige an Loong: Es gibt keinerlei Klasseneinschränkungen. Spieler wählen aus zehn unterschiedlichen Talentbäumen bis zu drei aus, in denen sich der Avatar spezialisieren soll. Dank Qing Gong können die Avatare nicht nur über Wasser, sondern auch durch die Luft laufen und übermenschliche Sprünge und Kampfbewegungen vollführen. Von Schlachtelefanten über Raubkatzen bis hin zu Feuervögeln, stehen den Spielern außerdem treue Gefährten zur Seite. Die mehr als 100 Pets dienen als Wegbegleiter für die zahlreichen Abenteuer und verfügen zusätzlich auch über eigene Skills. Wer Teil der Geschichte werden will, kann sich auf http://loong.gamigo.de/ anmelden.


kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news