gamigo kündigt Implementierung des GamerTokens an

Hamburg – Die gamigo group gibt die Kooperation mit der Laurel Foundry Ltd. bekannt. Die Laurel Foundry launched heute den GamerToken: einen Blockchain-basierten Token, der die Spieler für ihre In-Game-Aktivitäten belohnt. Mit der neuen Spielewährung können einzigartige Items auf einem globalen Marktplatz gekauft und verkauft werden. Die zugrundeliegende Blockchain-Technologie sichert dabei reibungslose In-Game-Transaktionen.

Header_GT_PR

Die gamigo group zählt zu den ersten Launch-Partnern, die die neuartige In-Game-Economy und Blockchain-Technologie zukünftig in ihr Game-Portfolio integrieren wird. Die zukünftige Funktionalität kann in einem der erfolgreichsten Titel von gamigo, Fiesta Online, in einer bereitgestellten Demoversion des Spiels und des Marktplatzes getestet werden.

Mit dem GamerToken werden die Spieler für ihre Leidenschaft belohnt und erhalten die Möglichkeit, Items auf einem In-Game-Marktplatz zu kaufen oder zu verkaufen und tatsächlich auch zu besitzen. Der GamerToken ermöglicht es Spielentwicklern, Publishern sowie den Spielern, ihre Games durch eine erweiterte In-Game-Economy zu bereichern. Die Spieler können sich auf einzigartige Non-Fungible-Items freuen und die Option, diese seltenen Gegenstände auf einem freien und sicheren Markplatz zu handeln.

Mit der Implementierung dieser innovativen Technologie verfolgt gamigo das Ziel, seine loyalen Spieler zu belohnen und weiterhin ein langfristig motivierendes Spielerlebnis zu schaffen.

Als ein großer Befürworter der Blockchain-Technologie glaubt die gamigo group fest daran, dass alle Akteure in der Spieleindustrie von dessen beispiellosem Potenzial profitieren können.
Weitere Informationen über das Projekt sind auf der GamerToken-Website zu finden. Dort kann das neue Handelssystem auch direkt in der Demoversion von Fiesta Online getestet werden.

Über Laurel Foundry
Die Laurel Foundry Ltd. launcht GamerToken, ein ERC20 kompatibler, Ethereum basierter Utility-Token, der einen Austausch von digitalen Gegenständen auf einem universellen Marktplatz ermöglicht. GamerToken erhöht zudem die Sicherheit, Transparenz und Kosten-Effizienz von In-Game-Transaktionen. Der Einsatz des ERC-721-Token-Standards ermöglicht den freien Handel von einzigartigen, non-fungible In-Game-Items, die die Spieler mit dem Token kaufen und tatsächlich besitzen werden. Der Besitz eines Items wird durch den GamerToken zusätzlich gesichert.

Über den gamigo-Konzern
Die gamigo group ist eines der führenden Gaming-Unternehmen in Europa und Nordamerika mit über 100 Millionen registrierten Nutzerkonten sowie über 250 Mitarbeitern in Hamburg (Headquarter), Berlin, Köln, Münster, Darmstadt (Deutschland), Warschau (Polen), Istanbul (Türkei), Chicago (USA) und Seoul (Korea). Zur Gruppe gehören neben der gamigo AG u.a. die Töchter Aeria Games, adspree media und Mediakraft Networks sowie die Marken GameSpree, Infernum, Intenium, Looki und Poged. Das Unternehmen ist als Publisher von Free-to-Play Mobile- und Online-Games für Endkunden tätig und bietet im Rahmen der Plattformstrategie auch Lösungen für den Geschäftskundenbereich an. Über die gamigo-Plattform können Spiele-Publisher und -Entwickler aus aller Welt ihre Produkte effizient und kostengünstig veröffentlichen und vermarkten. Zum Kernportfolio des Unternehmens gehören erfolgreiche Spieletitel wie Aura Kingdom, Desert Operations, Die Ratten, Dragon’s Prophet, Echo of Soul, Fiesta Online, Goal One, Grand Fantasia, Ironsight, Last Chaos, Shaiya und Twin Saga. Bereits im Jahr 2000 veröffentlichte gamigo das erste deutschsprachig lokalisierte MMOG. gamigo strebt organisches Wachstum sowie Wachstum durch Übernahmen an und hat seit 2013 über 25 Akquisitionen getätigt, darunter Spiele- und Technologieunternehmen sowie einzelne Spieleassets.

Pressekontakt
gamigo group
Behringstraße 16b
22765 Hamburg
E: pr@gamigo.com
T: 040 411 885 – 248


kategorien


>company news

>produkt news

 

aktuelle news